Farbfernsehen

Herzhaftes Lachen erntet jeder, der sagt: “Die Einführung des Farbfernsehens war eine wirtschaftliche Angelegenheit”. Keine Frage, dass TV kulturverändernd war. Doch das Online-Leben und seine Ausformungen werden entweder als Aktienkurs-Lieferant oder als Spielerei von Kids medial präsentiert. Wo in den deutschsprachigen Massenmedien ist die Würdigung des kulturellen Wandels, wo das Begleiten einer gesellschaftlichen Veränderung, wie sie größer nicht sein könnte? Schamhaft versteckt werden das Web und all seine medialen Facetten, werden Computergames, die längst die neue Popkultur sind, werden neue Formen des Medienkonsums und der Online-Freizeitgestaltung hinten am Buchrücken des Wirtschaftsressorts, zwischen Handy-Testberichten und Kurzmeldungen. Aber Hauptsache, es gibt eine eigene TV-Seite.

Comments are closed.